Eine Homepage zu erstellen ist einfach!“ – das suggerieren viele große Webhoster, um auf diesem Weg ihre Baukasten-Tools für blutige Anfänger anzupreisen. Doch auch wenn diese Aussage erstmal an sich nicht falsch ist, ist sie aber auch nicht mal die halbe Wahrheit. Das Problem ist nämlich die schwammige Definition, die immer wieder zu Missverständnissen führt.

Homepage = Startseite

Mit dem Begriff Homepage treffen die ganzen Webhoster nur einen Bruchteil von dem, was sie eigentlich meinen. Homepage meint nämlich nichts weiter als die Startseite. Also wenn ich eine URL eingebe, z.B. allcodesarebeautiful.com, dann sehe ich zunächst die Homepage. Diese ist aber nur ein winziger Teil des gesamten Webauftrittes. Eine Homepage ist also nur die Startseite – vergleichbar mit der Titelseite einer Zeitung.

Webseite = einzelne Seite einer Website

Aber welcher Begriff ist denn nun der Richtige, um das Ganze zu benennen? Webseite oder Internetseite wird ebenfalls gerne verwendet, ist aber auch nicht ganz korrekt, denn eine Webseite bezeichnet die einzelnen Seiten, die sich unter einem Webauftritt finden – vergleichbar mit den einzelnen Seiten einer Zeitung.

Website = kompletter Webautritt

Der Ausdruck Webauftritt ist nun bereits zwei Mal gefallen, und auch wenn dieser zwar technisch gesehen nicht falsch ist, klingt er doch etwas hölzern und altbacken, so dass wir ihn auch nur ungern in den Mund nehmen. Unser Favorit ist der englische Ausdruck Website. Der englische Begriff site heißt so viel wie Grundstück oder Standort und passt daher am besten auf die Ansammlung von Homepage und Webseiten, die den gesamten Webauftritt ausmachen.

Aus diesem Grund machen wir also keine Homepages, oder eben nicht nur Homepages, sondern Websites.

Wir übernehmen natürlich auch gerne die Erstellung deiner Website

Und das machen wir nicht nur in Berlin und Potsdam, sondern deutschlandweit – mit Liebe zum Detail für jede einzelne Webseite, versprochen!