HateAid – Beratungsstelle für Betroffene digitaler Gewalt

NGOs, Offene Gesellschaft
Projektumfang

 

Projektstandort

Berlin

 

Jahr

2020

 

Die Beratungsstelle HateAid richtet sich an Opfer digitaler Gewalt und ist damit einzigartig in Deutschland. Das Redesign, originelle Illustrationen und eine userfreundliche Struktur sollen es Betroffenen erleichtern, über die Website Hilfe in Anspruch zu nehmen. Auf der neuen Plattform werden außerdem Spenden für die gemeinnützige Organisation generiert. Möglich wird dies durch optimierte Prozesse und zielorientierte Aufrufe. Analyse-Tools geben HateAid zudem jederzeit Möglichkeiten einer punktgenauen Auswertung des Userverhaltens auf der Website.